www.languageteacher.de          

Relocation Service:
Der Rundum-Service für Ihren Umzug nach Deutschland

Sie planen einen Umzug nach Deutschland aus beruflichen oder Studiengründen? Für eine begrenzte oder auch längere Zeit? Sie benötigen Hilfe bei der Planung und Organisation Ihres Auslandsaufenthaltes? Von Visum bis Wohnung, von Arbeit bis Telefon? Sie wollen in Ihrer neuen Heimat richtig "ankommen", echte Integration erfahren an Ihrem neuen Heimatort? Verstehen, wie die "Deutschen" (oder Rheinländer, Schwaben, Bayern, Hanseaten, Berliner) "ticken"?

Als selbst auslandserfahrene, v.a. im Rheinland mit allen regionalen Gegebenheiten vertraute "Global Playerin" kenne ich den deutschen Behördendschungel, den Wohnungs-, Energie-, Telekommunikations- und Arbeitsmarkt aus eigener Erfahrung und weiß durch mein Jahr in Japan, welche Hürden man im Ausland beim Umzug antreffen kann.

Auch Kontakte zu Einheimischen, kulturelle und touristische Informationen (Stadtführung Bonn) werde ich Ihnen anbieten und Ihnen damit den "Einstieg" erleichtern.


© Jingwei Wu ,  vor dem Kölner Dom

Auf dem Weg zur Wohnungssuche in Koblenz mit Julia Pashchenko
© Julia Pashchenko; in der Bahn nach Koblenz zur Wohnungssuche

Meine Dienste umfassen im besonderen:

Relocation-Service Standard-Paket : 4 Wochen vor Anreise bis zu ersten vier Wochen Aufenthalt : Reiseorganisation (ohne Visa-Beschaffung), Wohnungssuche, Mietverträge, Telekommunikation und Energieversorgung, Anmeldung beim Ausländeramt, Alltags-bezogene Stadtführung „Bonn for Beginners“ 1,5 Stunden, Mobilität mit ÖPNV.

Heike van den Bergh ruft vor der Abfahrt nach Koblenz Vermieter für Julia an
© Julia Pashchenko - am Bonner Bahnhof vor der Fahrt nach Koblenz zur Wohnungssuche

Relocation-Service Comfort-Paket: 6 Wochen vor Anreise bis zu ersten 6 Wochen Aufenthalt: Reiseorganisation (mit Visa-Beschaffung), Wohnungssuche, Mietverträge, Schulsuche und Kinderbetreuungssuche, Telekommunikation und Energieversorgung, Anmeldung beim Ausländeramt, Einreise- und Arbeitsdokumente; Sozialversicherung, Krankenversicherung; Kfz-Anmeldung; Anerkennung von Dokumenten bei Behörden; landeskundliches und sprachliches Training (6 Unterrichtsstunden); Wahrnehmung von Ortsterminen; Stadtführung „Bonn for Beginners“ 1,5 Stunden; Kontakte zu Einheimischen; Mobilität ÖPNV.

Sehen Sie hier Fotos von meinen Relocation Aktionen 2009 im Rahmen des Deutsch-Kurses für Alexander-von-Humboldt-Stipendiaten beim IFS:

mit den Schülern des IFS im Brauhaus in Köln
© Jingwei Wu, v.l.n.r.: Nella Young, Joel Dabu, Heike v.d.Bergh, Jingwei Wu, Anton Asoskov, Jianfeng Shen beim Ausflug in die WDR-Studios nach Köln im Brauhaus


© Olesya Belyakova beim Ausflug zum ARP-Museum

Im Schokoladencafé Rolandswerth
© Julia Pashchenko: v.l.n.r.: Heike van den Bergh, Olesia Belyakova, Julia Pashchenko im Schokoladencafé in der Villa Rolandseck in Rolandswerth (Ausflug zum ARP-Museum)

Imr stilvollen Restaurant "Friedrich" im Godesberger Villenviertel
© Olesya Belyakova; v.l.n.r.: Heike vdBergh, Julia Pashchenko im Restaurant "Friedrich" im Bad Godesberger Villenviertel


Diese Seite wurde zuletzt geändert am: 11.02.2015 um 09:11 Uhr.